Die 6 häufigsten Herausforderungen im Online-Geschäft

Die Auffassung, dass Online-Geschäft am einfachsten zu starten ist, gewinnt nach Ansicht vieler aufstrebender Unternehmer erheblich an Akzeptanz. Abgesehen von den Herausforderungen im Bereich Cybersicherheit und dem globalen Wettbewerb gibt es jedoch noch einige andere Herausforderungen, mit denen man rechnen muss.

H1: Die häufigsten Probleme im Online-Geschäft und ihre Lösungen

Wissen Sie nicht, wie Sie Lösungen für alle geschäftlichen Herausforderungen im Bereich E-Commerce finden sollen, mit denen Ihr Online-Geschäft konfrontiert ist? In diesem Beitrag werden wir Lösungen für sechs häufig auftretende Online-Geschäftsprobleme vorstellen, damit Sie sie identifizieren und beheben können. Das ist auch für diejenigen Menschen nützlich zu wissen, die sich für die Eröffnung eines erfolgreichen Online-Casinos wie Deutsch Zodiac Casino interessieren. Also, beginnen wir mit dem ersten Problem, das auftreten kann.

Problem Nr. 1: Online-Identitätsprüfung

Wenn jemand Ihre Website besucht, woher wissen Sie, ob diese Person wirklich interessiert ist? Geben sie ihren richtigen Namen und ihre Kontaktinformationen ein? Nach allem, was Sie wissen, könnten alle eingegebenen Informationen gefälscht sein. Wenn Sie die Online-Identitätsprüfung nicht verwenden, ist es schwierig, den Unterschied zu erkennen.

Lösung:

Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Kundeninformationen zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Informationen nicht falsch sind. Sie können Softwarelösungen wie LexisNexis verwenden, die betrügerische Versuche identifizieren können. LexisNexis überprüft schnell die Identität und verwendet die mehrschichtige Authentifizierung zur Betrugsbekämpfung. Zu den wichtigsten Funktionen zählen die elektronische Identitätsprüfung, die SSN-Prüfung, die sofortige Authentifizierung und die Identitätsprüfung. Überwinden Sie diese geschäftlichen Herausforderungen im E-Commerce, indem Sie den Hackern immer einen Schritt voraus sind.

Problem Nr. 2: Kundenbindung

Wussten Sie, dass es bis zu fünf Mal teurer ist, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden zu behalten? Oder dass die Erfolgsquote beim Verkauf an einen aktuellen Kunden 60-70% beträgt, verglichen mit nur 5-20% beim Verkauf an einen neuen Kunden? Deshalb ist die Kundenbindung so wichtig.

Lösung:

Um die Kundenbindung aufrechtzuerhalten, MÜSSEN Sie einen hervorragenden Kundenservice bieten. Schaffen Sie positive Erfahrungen für Ihre Kunden, damit sie Ihnen vertrauen. Wenn Ihre Kunden zufrieden sind, werden sie wahrscheinlich wieder Ihre Dienste nutzen oder bei Ihnen einkaufen.

Hier einige Tipps zur Kundenbindung:

    • Transparent sein. Zeigen Sie Adresse, Telefonnummern und Kontaktinformationen auf Ihrer Website an. Stellen Sie sicher, dass es für Kunden leicht zu finden ist.

    • Regelmäßig bloggen. Warum? Weil die Leute Blogs vertrauen. Es gibt Ihrem Unternehmen einen menschlichen Blickwinkel und unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern.

    • E-Mails senden. Viele Kunden bevorzugen E-Mail als ihre bevorzugte Wahl der Geschäftskommunikation. Mit Optin-Tools wie Exit-Intent können Sie ganz einfach E-Mails erfassen und sich mit Ihren Kunden verbinden. Sie können sogar Ihre Popups mit Kundennamen personalisieren, damit sich die Besucher willkommen fühlen.

Problem Nr. 3: Rückgabe- und Rückerstattungsrichtlinien

Laut ComScore geben mehr als 60% der Online-Käufer an, vor dem Kauf die Rückgaberichtlinien eines Einzelhändlers zu prüfen. Und 2 von 5 Kunden gaben an, ihre Einkaufswagen wegen Lieferterminen verlassen zu haben. Das ist nicht alles. ComScore stellte außerdem fest, dass etwa die Hälfte der Online-Käufer nicht länger als 5 Tage auf die Lieferung warten wollte.

In einer anderen Studie zeigen Daten, dass 89% der Online-Käufer in den letzten 3 Jahren eine Rendite erzielt haben und 77% dieser Renditen von Stammkunden stammen. Dies sagt uns, dass die Rückgabe und Rückerstattung von Produkten für Kunden wichtig ist und dass dies für Sie wichtig sein sollte.

Lösung:

Verstecken oder betrügen Sie niemals Kunden über Ihre Rückgabebedingungen. Seien Sie transparent und vergewissern Sie sich, dass Kunden problemlos Details zum Rücksendeprozess finden. Stellen Sie sicher, dass die Richtlinie auf Ihrer Website leicht zugänglich ist und geben Sie häufig gestellte Fragen an, damit Ihre Kunden sie besser verstehen. Und schließlich vermeiden Sie Wörter, die schwer zu verstehen sind. Vergessen Sie nicht, Details anzugeben, damit die Kunden genau wissen, was sie erwartet. Richtig gemacht - und Sie können viele treuen Kunden gewinnen.

Problem Nr. 4: Preis und Versand

Riesige Online-Händler wie Amazon können Produkte zu einem ähnlichen Preis anbieten, bieten jedoch kostenlosen Versand an, da sie über die entsprechenden Ressourcen verfügen. Sie haben Versandlager auf der ganzen Welt und versenden Bestellungen vom nächstgelegenen Standort.

Wie können Sie als kleineres Online-Unternehmen diese geschäftlichen Herausforderungen im E-Commerce bewältigen?

Lösung:

Werden Sie kreativ und schauen Sie über namhafte Anbieter hinaus. Überlegen Sie, ob Sie ein örtliches Liefer- oder Kurierunternehmen einsetzen, das das Produkt schnell und zu einem wettbewerbsfähigen Preis an Ihre Kunden liefert.

Problem Nr. 5: Einzelhändler und Hersteller

Viele Online-Unternehmen kaufen ihre Produkte bei Einzelhändlern und Herstellern. Leider verkaufen diese Einzelhändler und Hersteller häufig die gleichen Produkte auch direkt an Kunden.

Lösung:

Nehmen Sie eine Erklärung in Ihren Vertrag auf, die den Hersteller daran hindert, direkt an Kunden zu verkaufen. Eine andere Lösung besteht darin, denjenigen Vorrang einzuräumen, bei denen es weniger wahrscheinlich ist, dass sie direkt an Kunden verkaufen. Auf diese Weise wird Ihr Hersteller nicht auch Ihr Konkurrent sein.

Problem Nr. 6: Datensicherheit

Das Verschieben von Geschäftsabläufen und das Online-Speichern privater Informationen ist zwar effizient und einfach, kann Ihr Unternehmen jedoch auch für potenzielle Cyber-Verbrechen wie Hacks, Datenschutzverletzungen und sogar für zufällige Verluste sensibilisieren. Unter den heutigen Herausforderungen im Online-Geschäft können verschiedene technische Probleme im E-Commerce eine der am schwierigsten zu bewältigenden sein. Und wenn diese technischen Probleme mit der Datensicherheit zusammenhängen, kann das ein Albtraum sein. Angreifer können Ihre Website nicht nur mit Viren infizieren, sondern auch vertrauliche Daten preisgeben.

Lösung:

Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig, falls sie gestohlen werden. Installieren Sie als Nächstes nach Möglichkeit Sicherheits-Plugins, um zu verhindern, dass Ihre Webseite gehackt wird. Wenn Sie beispielsweise WordPress verwenden, kann die Installation eines WordPress-Sicherheits-Plugins die Sicherheit erheblich verbessern. Einige gängige Sicherheits-Plugins sind Wordfence, BulletProof Security und All In One WordPress Security und Firewall.

Fazit

Das ist es! 6 einfache Lösungen für 6 Probleme, mit denen Sie als E-Commerce-Unternehmer konfrontieren können. Wie Sie erfahren haben, stehen Unternehmen online vor zahlreichen Herausforderungen. Mit ein paar einfachen Lösungen können Sie diese Probleme lösen und sich stattdessen auf die Führung Ihres Unternehmens konzentrieren.

  Modified On Apr-17-2020 01:33:13 PM

Leave Comment